26.02.2024 - Information durch City-TV-Drückerkolonnen

26.02.2024

Aus gegebenem Anlass möchten wir unsere Kunden erneut darauf hinweisen, dass im Stadtgebiet von Crimmitschau Vertriebsmitarbeiter, diesmal im Auftrag der "Deutsche Glasfaser" unterwegs sind, um Kunden mit teilweise aggressiven Vertriebsmethoden zur Unterschrift unter ein Internetangebot der Deutschen Glasfaser zu bewegen. In der Lindenstraße wurde gegenüber einer namentlich uns bekannten Kundin behauptet, dass City-TV abgeschaltet wird, deshalb sind sie ja als Berater da. In einem anderen Fall wurde unser Kunde aufgefordert seinen Personalausweis vorzulegen. Davon sind dann seine Daten erfasst worden....

Einen PA zu kontrollieren ist schon ein sehr dreister Versuch an Daten von Bürgern zu kommen. Dazu sind in Deutschland nur wenige Beamte von Polizei, Zoll, Ordnungsamt und Steuerfahndung berechtigt. 

 

Wir fordern noch einmal einen fairen und rechtlich sauberen Umgang mit unseren Kunden.

 

City-TV hat ein vollkommen eigenständiges und  unabhängiges Kabelnetz mit eigener Glasfaseranbindung und wird auch weiterhin für die Crimmitschauer Kunden seinen Service anbieten.

Für weitere Hinweise über andere Fälle dieser unfairen Vorgehensweisen wären wir dankbar.

Wir haben Hinweise, Infos und Zeugen aus der Webergasse, Jahnstraße, Lindenstraße, Bergallee und der Karl-Liebknecht Siedlung.

 

Euer Team von City-TV

 

In anderen Gemeinden haben Bürger auch schon Erfahrungen mit der Deutschen Glasfaser gemacht:

Guckst Du hier:

 

Sendung SWR          https://www.youtube.com/watch?v=pgL3X7Aeaow